Sonderfälle

Hier werden künftig Besonderheiten erläutert.

Groß- und Kleinschreibung von “du/Du” und “ihr/Ihr”:

In der Regel werden die Anredepronomen klein geschrieben

Weiterlesen . . .

Das gilt für Buchmanuskripte genau so wie für die Werbung. Possessivpronomen sind nicht ausgenommen: “dein”, “euer”.

So § 66 der Amtlichen Regelung der deutschen Rechtschreibung, auf den sich auch die DUDEN-Redaktion bezieht.

Ausnahmen: Bei Briefen und E-Mails dürfen Anrede- und Possessivpronomen klein oder groß geschrieben werden.

Kennen Sie den Empfänger persönlich gut, können Sie “du” kleinschreiben, bei einer eher lockeren Bekanntschaft oder geschäftsmäßigen Beziehung, empfehle ich das “Du”.

Dagegen gilt für die förmliche Anrede “Sie” und das entsprechende Possessivpronomen “Ihr” nach wie vor in jedem Fall die Großschreibung (§ 65 der Amtlichen Regelung).